Die Fête verbindet Sachsen-Anhalt - Fête de la musique am 21. Juni 2018 in Quedlinburg

Am 21. Juni ist es wieder so weit, Quedlinburg feiert den Sommeranfang, ganz im französischem Flair wird wieder überall in der Stadt Musik erklingen. Vom Amateur bis zum Profimusiker, von Klassik bis Punk, vom Chor bis zum DJ.
Jeder, der Lust am Musizieren hat, kann sich an diesem Tag bei der Fête de la Musique der Öffentlichkeit präsentieren. Alle Musikrichtungen und Formationen sind erlaubt. Folk, Schlager, Rock, Pop, Gospel, Ragtime, Blues, Indie, Jazz, Tango, Ska, Country, HipHop, Metal, Doom, Hardcore - das sind nur einige Musikrichtungen, die die große Palette populärer Musik hergibt und jeder hat dabei zum Glück seinen eigenen Geschmack.
Bei der alljährlichen Fête de la Musique haben interessierte Besucher eine große Chance, mal musikalisch über den Tellerrand zu blicken. Also Lauscher aufgespannt!
Elf Städte Sachsen-Anhalts, darunter auch Halle, Magdeburg, Dessau-Roßlau, Merseburg, Salzwedel, Sangerhausen, Burg und Aschersleben, nehmen an der Veranstaltung teil.
Unter der Schirmherrschaft des Institut Français Sachsen-Anhalt stehend und von der Staatskanzlei und dem Ministerium für Kultur des Landes unterstützt, hat sich die Fête, wie sie vereinfacht genannt wird, in den vergangenen Jahren zu einem Landeskultur-Event gemausert.
Das beweisen die Besucherzahlen. 2017 waren es über 20.000 Besucher, Tendenz steigend.
Das Konzept scheint zu stimmen.
Geboren wurde die Idee des nichtkommerziellen Live-Musik-Festes 1982 in Paris. Das populäre Event war eine Initiative des damaligen Kulturministers Jack Lang. Inzwischen findet es weltweit an 540 Orten statt, darunter sind 300 europäische Städte, davon mehr als 50 deutsche Städte. Zum sechszehnten Mal wird es in Sachsen-Anhalt gefeiert. Alle teilnehmenden Musiker treten an an diesem Tag ohne Gage auf und die Veranstaltungen sind ohne Eintritt zugänglich.
Quedlinburg ist in diesem Jahr schon zum zehnten Mal dabei.
In der Weltkulturerbestadt bieten ca. 35 Acts an unterschiedlichen, abwechslungsreichen Standorten von 14 Uhr bis 00:00 was für die Ohren.
Das musikalische Spektrum ist bewusst offen gewählt, um jeden Geschmack anzusprechen.
Traditionell gibt es auch wieder die Jugendbühne im Wordgarten, auf der können sich unter anderem auch Schülerbands und Tanzgruppen aus dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage Harz präsentieren. „Der Motivationsfaktor für die jungen Menschen ist hier extrem hoch. Sie können sich auf der Bühne beweisen und von den ´alten Hasen´ lernen.
Der Brühlpark bleibt weiterhin Hort der elektronischen Musik. DJs legen dort House, Techhouse, Electrohouse oder Oldschoolhouse auf und bringen die Beine von Jung und Alt zum Tanzen.
Auf dem Marktplatz steht eine der Hauptbühnen, am Vormittag zwischen 10:00 und 12:00 Uhr werden dort Beiträge verschiedenster Kindereinrichtungen der Stadt zu erleben sein.
Im Anschluss ab 14:00 Uhr gibt es dort ein bunt gemischtes Liveprogramm.
Weitere bekannte Locations sind unter anderem wieder die Kreismusikschule Harz, die Bühne 7, der Wordspeicher, das Irish Pub und die Blasiikirche.
Natürlich werden auch am Nachmittag die Kleinen von den Organisatoren nicht vergessen.
Der Kinderladen des Kulturzentrums Reichenstraße, neben der Stadt Quedlinburg Hauptorganisator der Fête de la musique, organisiert für Kinder ein musikalisches Mitmachprogramm und den Bau von eigenen Instrumenten.
Der französische Act ist dieses Jahr wieder Alone and Me, eine spannende und facettenreiche „French-one-woman-rockband“ aus der französischen Hauptstadt.
Bereits im letzten Jahr hat Alone and Me in der Bühne 7 gespielt und dort für rege Begeisterung gesorgt.
Neue Standorte in diesem Jahr sind unter anderem, das Guts-Muths Haus, welches um 18:00 Uhr ein Konzert von Irina Parafenova präsentiert und die Alte Ruine am Kornmarkt die sich in diesem Jahr mit ihrem ganz besonderem Flair an dem Fest beteiligt und vorrangig ein akustisches Setting bietet.
Die diesjährige Féte de la musique feiert ihren Abschluss um 22:00 Uhr mit einer Feuershow der Feuerartistin Silvana Lehmann (Feuerreigen) begleitet von Livemusik.
Im Anschluß geht es in die Bühne 7, wo der DJ Tommy Baumann Feinstes auf Vinyl präsentieren wird, es darf, kann und muss getanzt werden.
Wir freuen uns auf einen tollen, musikalischen und sommerlichen Tag mit allerlei Spaß und netten Begegnungen.